DJ was here.

Unsere Website benutzt Cookies. Informationen zu den verwendeten Cookies und weitere datenschutzrechtliche Hinweise finden Sie in unserer [Datenschutzerklärung]. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Nutzung der Cookies einverstanden.

 
DE|EN
 
 
 
 

Abmahnung im Internetrecht erhalten?

Unterschreiben Sie nie vorschnell die strafbewehrte Unterlassungserklärung

Man wirft Ihnen in einem anwaltlichen Schreiben ("Abmahnung") oder in einer Klageschrift vor, dass Sie fremde Rechte im Internet verletzt haben oder sich wettbewerbswidrig verhalten haben? Sie sollen innerhalb kurzer Frist eine strafbewehrte Unterlassungserklärung unterschreiben, Auskunft über die angeblich rechtverletzenden Produkte geben und Abmahnkosten bezahlen oder auf die Klage erwidern?

Oft sind derartige Vorwürfe ganz oder teilweise unberechtigt, manche sogar rechtsmissbräuchlich. Fast immer wollen Abmahnende ein umfassenderes Verbot, als ihnen das Gesetz gewähren würde. Die Folge: Sie müssen bei einem künftigen Verstoß gegen die Unterlassungsverpflichtung auch dann eine Vertragsstrafe bezahlen, wenn Sie überhaupt nicht gegen Recht verstoßen haben.

Unterschreiben Sie daher niemals vorschnell eine Unterlassungserklärung, auch wenn die Fristen knapp gesetzt wurden. Aufbau und Diktion der Abmahnung oder der Klageschrift verraten uns, ob die geltend gemachten Ansprüche berechtigt und durchsetzbar sind und der Gegenanwalt auf der Höhe der aktuellen Rechtsprechung ist. Wir haben jahrelange Erfahrung im Internetrecht und nachweisbare Erfolge.

Thomas Seifried spricht regelmäßig auf Messen (z. B. Digital Fashion Day, der search-expo, marketing + services) über Rechtsfragen des Onlinewerberechts und zu rechtlichen Themen des Onlinemarketings. Er gibt regelmäßig Interviews zu rechtlichen Themen mit Bezügen zum Internet, beispielsweise für heise.de.

Weshalb wurden Sie abgemahnt? Rufen Sie uns unverbindlich an: Tel. 069/915076-0 oder laden Sie hier Ihre Abmahnung hoch.

Bevor wir es Ihnen nicht mitteilen, entstehen keine Kosten für Sie.

Mit Hilfe dieses Formulars können Sie uns kostenlos und unverbindlich kontaktieren oder eine Datei auf Ihrer Festplatte auswählen und an uns übertragen. Ein Mandatsverhältnis kommt dadurch noch nicht zu Stande.

Einwilligung in die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogener Daten

Wenn Sie unser Kontaktformular nutzen und uns darin personenbezogene Daten übermitteln oder Sie uns per E-Mail kontaktieren, willigen Sie ein, dass wir Ihre personenbezogenen Daten (Name, Anschrift, Emailadresse) nutzen und verarbeiten. Wenn Sie unser Kontaktformular nutzen, willigen Sie auch darin ein, dass unser System automatisch Ihre IP-Adresse speichert. Diese wird jedoch von uns weder verarbeitet, noch genutzt. Ihre personenbezogenen Daten werden wir allein für die Bearbeitung Ihrer Anfrage erheben, verarbeiten und nutzen.

Auskunftsrecht und Widerrufsmöglichkeit

Sie haben das Recht, von uns Auskunft zu verlangen über die zu Ihnen von uns gespeicherten Daten. Sie können diese Einwilligung auch jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Kontakt

SEIFRIED IP Rechtsanwälte
Corneliusstr. 18
60325 Frankfurt am Main

Tel. +49 69 91 50 76-0
Fax +49 69 91 50 76-11


 
Haben Sie Fragen zu einer Abmahnung? Rufen Sie mich unverbindlich an: 069/915076-0
Ich berate Sie gerne.
Thomas Seifried, Rechtsanwalt und Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz (Wettbewerbsrecht, Marken-, Design- und Patentrecht)
Rechtsanwalt für Markenrecht, Wettbewerbsrecht, Domainrecht, Internetrecht, Geschmacksmusterrecht in Frankfurt am Main